MIL-Leuchten

MIL steht für METOLIGHT Induktions-Leuchte

Dieser brandneue Lichtquellentyp braucht keine metallische Elektrode, um das Leuchtgas zu entzünden, sondern nur die Erregung durch magnetische Induktion. Ähnlich der Leuchtstoffröhre, jedoch ohne das giftige Quecksilber - und somit ROHS-Konform auch nach dem Jahr 2015. Da frei von verschleißbaren Elektroden liegt die Brenndauer einer solchen Leuchte bei ca. 80-100.000 Betriebsstunden ohne nennbaren Lichtverlust, etwa 14mal solange, wie herkömmliche HQI-Lampen und das bei einem deutlich besseren Wirkungsgrad.
 
Das in der Leuchte integrierte Vorschaltgerät erzeugt den nötigen Hochfrequenzstrom. Der Verlust beträgt nur 2% und ist im Vergleich mit dem 90%-igen Wärmeerzeugungsverlust der klassischen Glühbirne irrelevant klein. Die Technik ist so ausgereift, dass auf die Leuchten eine 5-jährige Garantie gegeben wird. Amortisation durch 50% Stromersparnis und erheblich geringerem Wartungsaufwand zumeist in weniger als 2 Jahren!
Die neuen MIL-Leuchten sind nun auch in verschiedenen Lichtfarben sowie für sehr kalte Umgebungstemperaturen lieferbar.
 
Hinweis:
Wenn Sie die Preisangabe "9999,00" sehen, senden Sie uns bitte eine mail an info@asmetec.de mit den üblichen Registrierungsdaten Ihrer Firma. Wir richten Ihnen dann einen Geschäftskundenzugang ein.
 
MIL-Leuchten
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)