LED-Kompakt-Röhren

LED-PL-Kompaktröhren mit 2G10,  2G11, 2G7, 2G10, TC-F usw. Sockel ersetzen Kompaktleuchtstoffröhren und bieten die üblichen Vorteile der modernen LED-Lichttechnik, wie lange Lebensdauer ca. 30.000 Stunden, deutlich geringerer Energieverbrauch, geringere Wartungskosten, flimmerfreies Licht, äußerst geringe Wärmeentwicklung.

Allerdings dürfen diese LED-Röhren nicht an den Hochspannungs-Vorschaltgeräten der "normalen" Kompaktröhren betrieben werden. Das vorhandene Vorschaltgerät muss durch eine Elektrofachkraft ausgebaut und die Kontaktierung der 2G11-Sockel neu über das mitgelieferte Netzteil an das 230-Volt Stromnetz verkabelt werden. Durch den Umbau gehen u.U. vorhandene Bauartprüfungen sowie die Herstellergarantie des Leuchtenherstellers verloren. Beim Leuchtenumbau müssen die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden.

LED-Kompaktröhren mit Sockel 2G7, G23, G24D haben einen eingebauten LED-Treiber und können so direkt an das 230 Volt Netz angeschlossen werden, nicht aber an EVGs betrieben werden.

Downloads:
Produktübersicht 2G10

Produktübersicht 2G11

Produktübersicht 2DGR10Q

Produktübersicht 2G7

Produktübersicht G24

 


LED-PL-Röhren